Tag 4

IMG_8291

Der Tag beginnt mit einem leckeren Frühstück am Malage Centre und dann steht eine Bergwanderung auf dem Plan. Alle außer Hanna, die am Centre zurückbleibt um sich um die dort gefertigte Müllpresse und die langfristige Installation unseres Wasserfilters zu kümmern, machen sich auf den Weg in Richtung des Kindoroko. Die Wanderung dient dem gegenseitigen besseren Kennenlernen und bietet Gelegenheit zu längeren Gesprächen, die sonst vom Müllsammeln unterbrochen werden. Auf dem Rückweg kommt die Gruppe durch das Dorf Kisangara und kehrt von dort per pikipiki zum Malage Centre zurück. Nach einem gemeinsamen Mittagessen geht es den gleichen Weg wie am Vormittag noch einmal zurück und wir besuchen die One World Secondary School in direkter Nachbarschaft der Msafiri English School, einem der Bonfaremo-Projekte. Dr. Karl-Heinz Köhler und seine Frau Swantje, die Gründer dieser deutsch-tansanischen Schule, zeigen unserer Gruppe das Gelände und präsentieren das Konzept ihrer Schule. Im Anschluss an diese Führung essen wir gemeinsam mit den Schülern zu Abend und setzen uns dann noch auf ein Bier auf die Terrasse des Ehepaars Köhler. Dort wird Felix von Jonac, Grace und Andrew informiert, dass sich Benson ihnen gegenüber sehr merkwürdig verhalten habe. Sie erzählen, dass er ihnen vorgeschlagen habe mehr Geld von uns zu fordern und dass sie Zweifel hätten, dass er wirklich ein Student ist, wie von ihm behauptet. Zusammen mit mehreren anderen kleinen Merkwürdigkeiten ergibt sich daraus ihr Entschluss, Benson nicht in das Team zu integrieren.

Schreibe einen Kommentar